Agua Dulce - Das Aquaristik Projekt

Mein Wohnzimmeraquarium – Der Neustart

4 Jahre ( leider auch negative) Erfahrungen haben meine Entscheidung bestärkt, noch einmal neu zu starten. Diesmal aber anders und vor allem richtig. In meinem ersten Beitrag zu Agua Dulce habe ich bereits den Neustart verkündet und ihr habt einen Einblick in das alte Aquarium bekommen. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und will immer alles gleich und auf einmal – Ganz ehrlich: In der Aquaristik ist das die schlechteste Eigenschaft.

Neustart und Zeitlupe

Eigentlich war der Neustart ja schon 2019 geplant, aber ich habe mich entschieden erst einmal noch mehr Wissen zu sammeln, bevor es wieder los geht. Daher hat sich das Ganze auch verzögert und auch jetzt möchte ich es ganz langsam angehen. Ihr könnt das ganze Projekt mit seinen einzelnen Schritten hier, als auch auf Youtube und Instagram verfolgen.

Willkommen in Südamerika

Währen ich das letzte mal einfach irgendwie ein Layout versucht hatte, auch mit einer Planung die dem Verhalten der Tiere widerspricht, werde ich dieses mal anders an die Sache heran gehen.

Geplant ist diesmal ein Natur-Aquarium im Südamerika-Style. Das heißt nicht, dass das Aquarium in einem Biotop-Aquarium originalgetreu nachgebildet wird, sondern es wird der Eindruck einer natürlichen Szene erweckt. Da mein Besatz hauptsächlich aus dem südamerikanischen Lebensraum abstammt, wird auch das drumherum auf diese Tiere angepasst: Viel Holz, einige Steine, Sandboden und eine ordentliche Bepflanzung gehören in das zukünftige Becken. Sichtbare Hilfsmittel wie der CO² – Ausströmer werden ausgelagert und die Wasser- Ein und Auslässe ersetzt. Alles wird dezenter und etwas natürlicher.

Der Besatz

Hier muss ich sagen kann ich mit Stand Heute noch keine genauen Angaben machen. Als Highlight ist auf jeden Fall ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsch oder Zwergbuntbarsch geplant. Dazu kommen ohne Frage wieder eine große Gruppe Corydoras und Otocinclus. Auf Instagram werdet ihr aber mehr zum Thema Besatz erfahren.

So viel zum Neustart des Wohnzimmeraquariums – Im nächsten Beitrag erfahrt Ihr, warum ich auch noch eine kleine Aquarienanlage im Keller habe. Übrigens für alle, die meine Hardware, Technik und Co vom Hauptaquarium interessiert: Zum start wird es neben einem ausführlichen Blogbeitrag auch ein Video dazu geben.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend