Affiliates, Körper & Seele, Testbericht

Razor MD Bartöl – Produkttest

Noch im letzten Jahr schrieb mir Niels von Razor MD und bot mir an, ihr Bartöl einmal zu testen. Hier bekommt Ihr ein paar Informationen über Marke und Öl:

Die Geschichte der Familie Saltzman

 1920 kam Peter Saltzmann nach Amerika und hatte einen Traum: Ein Geschäft zu gründen, was nicht nur die Familie versorgen würde, sondern mit dem er der gesamten Gemeinschaft dienen und helfen würde. So eröffnete er die erste Saltzman-Apotheke in der drei Generationen arbeiteten. Sein Enkel baute das Geschäft aus und expandierte nach Manhattan. Scott Saltzmann, Urenkel von Peter Saltzmann, wuchs quasi in den Saltzman-Apotheken auf und hat dadurch vieles von seinen Vorfahren gelernt.

Als arbeitende Einwanderer waren die Saltzman`s stolze Leute, die der Welt immer ihr bestes Gesicht zeigen wollte- Klar, dass die Pflege dieser immer ein Teil davon war. Barbier-Besuche waren zur damaligen Zeit jedoch sehr teuer und nur denen vorbehalten, die es sich leisten konnten. So wurde es eine Mission für die Familie, Produkte zu entwickeln, die eine Barbier-Rasur in die eigenen vier Wände brachte.
Im Untergeschoss der Saltzmann Apotheke, in einem Labor, setzte die Familie verschiedene Formeln und Zutaten zusammen bis die perfekten Rezepte gefunden waren. Jahre später, als die Apotheken verkauft wurden, fand Scott Saltzman die Rezepturen und gelobte die Familientradition aufrechtzuerhalten. So machte er sich mit zig Mustern auf und brachte die Traditions-Produkte seiner Familie unter die Leute. Schnell sprach man über die großartigen Ergebnisse und RAZOR MD wurde zu einer ( heute Weltweit) bekannten Marke.
Für Scott Saltzman ist es jedoch nicht nur eine Marke oder ein Unternehmen – Für ihn ist es seine Art, die Familiengeschichte am Leben zu erhalten und die Generationen vor ihm zu ehren.
Quelle: Razormd.eu ( aus dem englischen übersetzt)

Die Flasche

Die typisch runde Braunglasflasche mit 30ml Inhalt hat nichts Besonderes an sich – aber es geht hier ja auch mehr um den Inhalt:

Das Öl

Das Familienrezept beinhaltet nur natürliche Öle, keine Parabene, keine Chemie. Es ist ein etwas dickeres Öl, was aber nicht schwer auf Haut und Haar liegt. Es Pflegt die Haut mit Hanf- und Jojobaöl. Es duftet nach Sandelholz und Moschus.

Die Pflege

In das frisch gewaschene Barthaar einmassiert macht das Bartöl einen guten Job, die Haut trocknet nicht aus und das Haar bleibt weich. Im trockenen Haar verarbeitet kann ich jedoch kaum eine Verbesserung erkennen, außer dass die Haut etwas gefettet wird. An kalten Tagen hat das seinen Vorteil, da Bart und Gesicht vor der kalten Witterung geschützt sind. So hat Juckreiz keine Chance. Leider wird das Haar schnell wieder struppig.

Fazit

Razor MD punktet auf jeden Fall mit der Geschichte. Mit 17,95 € (Amazon) gehört es zur gehobenen Preisklasse. Der Preis ist ok. Ich persönlich finde für das Öl keine dauerhafte Verwendung. Ich werde es aber an besonders kalten Tagen nutzen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Send this to a friend