Affiliates, Körper & Seele

Trinken, trinken, trinken – Doch wie viel ist genug?

Das Thermometer klettert Richtung 40°C Marke und jede Bewegung bringt uns zum schwitzen. Daher ist viel trinken bei dem Wetter wichtig – Aber wie viel ist genug?

Selbst jetzt während ich hier sitze, merke ich wie meine Arme so langsam am Schreibtisch kleben bleiben. Der Körper sondert den ganzen Tag Schweiß aus, was ja auch wichtig ist, so kühlt unser Körper sich selbst. Wusstest du, dass ein untrainierter Mensch pro Stunde ca, 0,8 Liter Schweiß produzieren kann? Bei Freizeitsportlern sind es sogar 1-2 Liter pro Stunde! Aber nicht nur über Schweiß sondern auch über die Atmung verlieren wir bei starker Belastung Flüssigkeit.

Wie viel sollten wir nun trinken?

Kommen wir zu der Frage, die man sich immer wieder stellt – Wie viel sollte ich nun trinken?
Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser. Ohne genügend Wasser und Nahrung können Körpertemperatur und Kreislauf nicht konstant gehalten werden. Individuell kann man 30 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht rechnen. Die DGE empfiehlt einen täglichen Wasserkonsum von 1,5 – 3 Litern. Doch gehen wir hier von einem “normalen” Tag mit moderater Bewegung aus. Bei den aktuellen Temperaturen sollten wir gut und gerne einen Liter mehr zu uns nehmen. Sportler sollten je 20 KG Körpergewicht einen Liter Wasser zu sich nehmen: Ein 85 KG schwerer Kraftsportler darf als gut und gerne 4 Liter trinken – Plus 1 Liter je Sportstunde.




Kann man zu viel trinken?

Ja, auch das ist möglich – Jedoch bedarf es da schon Mengen ab 10 Liter pro Tag um in die Hyperhydration zu kommen. Dennoch sollte man bewusst trinken – Das gilt nicht nur für Alkoholische Getränke. Um sicher zu gehen, sollte man die empfohlenen 3 Liter als Nichtsportler nicht überschreiten.

Durst

“Ich trinke immer, wenn ich Durst habe” ist eine Aussage, die ich sehr häufig höre. Doch der Durst ist ein trügerischer Indikator, denn der Durst kommt zu spät. Im Allgemeinen setzt erst bei einem Flüssigkeitsverlust von 1-2% des Körpergewichts ein Durstgefühl ein. Bei diesen Verlusten ist aber schon eine deutliche Abnahme der Leistungsfähigkeit zu beobachten. Außerdem endet der Durst viel zu früh – Auch wenn man keinen Durst mehr verspürt, muss der Körper noch lange nicht die Menge an Wasser zu sich genommen haben, die er verloren hat.

Fazit

Viel trinken
Bolero mit vielen tollen Geschmackssorten

Trinkt gerade in den aktuellen und kommenden Tagen ruhig 3 Liter Wasser.

Und wenn ihr keine Lust auf Kisten-Schleppen habt, dann schaut Euch mal die aktuellen Soda-Stream Geräte an. Wir nutzen sie seit Wochen und gerade bei diesem Wetter ist es ideal – Man hat immer kaltes Wasser aus der Leitung und kann es still, medium oder schön perlig genießen.

Und wer kein Wasser mag, sollte auf zuckerarme Getränke setzen, ungesüßter Tee, Wasser mit Zitrone oder Instant Getränke wie BOLERO sind ein toller Ausgleich.

Quellen: DGE / Diätik und Ernährungsberatung, Haug Verlag, ISBN 978-3-8304-7690-0

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Send this to a friend