Fitness & Gesundheit, Testbericht

4 Wochen Gerstengras Kur – Das Ergebnis

Gerstengras ist sicherlich kein neues Thema für mich gewesen, als die Firma Jomu mich angeschrieben hat und mir anbot, ihr Gerstengras einmal zu testen. Da ich gerade eh mit der ketogenen Ernährung begonnen hatte, kam das gerade wie gerufen und ich machte eine 4 Wochen Gerstengras Kur.

Gerstengras

Auf meinem Food & Fitness Blog Feamus.de habe ich bereits einen kleinen Artikel zum Thema Gerstengras geschrieben, wenn ihr also etwas mehr darüber erfahren möchtet, könnt ihr da mal vorbei schauen.

Ketogene Ernährung und Gerstengras

Durch die ketogene Ernährung neigt mein Körper nach einer gewissen Zeit etwas dazu ein wenig sauer zu werden. Das heisst der PH Wert liegt im Urin gemessen bei 5 oder tiefer. Das ist sicherlich nicht lebensbedrohlich, wie eine Azidose, die bei einem gesunden Menschen nicht vor kommt, jedoch mag der Körper es auf Dauer nicht so sauer.

Gerstengras hat unter anderen die Wirkung den Säure-Basen-Haushalt wieder zu regulieren:


Gerstengras ja- aber wie?

Veganes Gerstengras-Eis

Wie bereits oben erwähnt hatte ich bereits letztes Jahr meine ersten Kontakte mit Gerstengras gemacht. Nachdem ich einen Bericht über die positiven Eigenschaften gelesen hatte, besorgte ich mir gleich einen Kilo-Sack Gerstengras im Internet. Pur in Wasser gerührt, würgte ich mir dieses Gerstengraspulver über 3 Tage herunter. Der Geschmack war einfach … nicht gut. Die Konsistenz war sehr gewöhnungsbedürftig. Ständig hatte man dieses sandig, sämige Gefühl auf der Zunge.

Daher könnt Ihr Euch wohl vorstellen, dass ich das erste Glas Jomu Gerstengras mit verzogener Miene genippt habe – War dann aber sehr überrascht, denn der Geschmack war sehr frisch und man merkt nichts vom Pulver. So war für mich klar, dass ich gar nicht erst rum experimentieren musste, so wird das Gerstengras einfach pur in Wasser verzehrt. Wem das Ganze zu langweilig ist, kann sich mal ein paar Rezeptideen holen.

Wie hat es gewirkt

Natürlich kann ich meine körperliche Verbesserung nicht alleine dem Gerstengras zusprechen, denn alleine durch die ketogene Ernährung werde ich nach der Stoffwechselumstellung einfach wacher, fitter und fühle mich wohler. Daher konnte ich das auch nicht einfach so testen. Es musste ein nachweislicher Test her – Also bin ich in die Apotheke und habe mir PH Mess-Streifen für die Urinmessung gekauft.

Am ersten Tag der Messung lag mein PH Wert im Urin bei 4,8/5.0 ( je niedriger desto saurer – je höher desto basischer) – was schon leicht sauer ist ( trotzdem noch Normalwert). Die nachfolgenden Tage tat sich erst einmal nichts und ich zweifelte an der ganzen Geschichte. Am Ende der 2. Woche allerdings lag mein Urin PH bei 6.0. Ok er kann schwanken – also mal abwarten. Nach Woche 4 war der PH Wert bei 7.0 im Urin gemessen. Das ist auf jeden Fall der bessere Normalwert und da möchte ich ihn auch lieber hin haben als weiter unten.

Weiter oder Ende?

Ich bin mit dem Ergebnis zwar schon zufrieden, aber dennoch werde ich das Gerstengras Pulver weiter zu mir nehmen, es hat mir nicht geschadet, die Eigenschaften klingen vielversprechend und vielleicht sinkt der PH Wert ja noch ein wenig. Und mit dem Gerstengras von Jomu habe ich endlich eins gefunden, was schmeckt.

Viel mehr Informationen zum Thema Gerstengras und auch das Produkt selber findet ihr bei www.gerstengras-natur.de

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Send this to a friend