Fotografie / VideoTechnik

Drohnenführerschein – So ist der Ablauf

Artikel-Höhepunkte
  • Ablauf der Ausbildung
  • Die Bescheinigung / Der "Drohnenführerschein"

Machen wir uns nichts vor – Vlogs, aber vor allem Reisevideos ohne Drohnenaufnahmen sind schon recht “Oldschool”. Daher plane ich auch gerade die Anschaffung einer Drohne ( UAV) für meine Videos und spezielle Luftaufnahmen. Seit der EU Drohnenverordnung 2020 muss jeder, der so eine Drohne fliegen möchte nun eine spezielle “Ausbildung” absolvieren. Das klingt erst einmal extrem aufwändig und teuer, ist es aber beides nicht.

Damit ich den Kompetenznachweis schon mal in der Tasche habe, wenn ich meine eigene Drohne anschaffe, habe ich die Online-Ausbildung absolviert. Ich möchte Euch hier mal erzählen wie der Ablauf ist und die Angst davor nehmen.

Nachweis zum Fernpiloten

Auf der Schulungs-Seite des Luftfahrt-Bundesamtes findet ihr die Schritt für Schritt Erklärung für den Nachweis zum Fernpiloten.

© LBA

Lernen

Als erstes startet Ihr damit Euch durch die Schulungsvideos durchzuarbeiten. Macht Euch ruhig ein paar Notizen zu den Themen und schaut Euch das Video zur Not noch einmal an, wenn ihr es nicht sofort alles verstanden habt. Eigentlich ist aber alles sehr schön erklärt.

Trainieren

Wenn ihr alle Videos durch habt, startet ihr die Trainingsprüfung. Hier beantwortet ihr alle Fragen im Multiple Choice Verfahren – Viele sind logisch und selbsterklärend, wie man sie auch teilweise aus der Fahrschulzeit kennt. Wenn Ihr diese Prüfung mit einer entsprechenden Punktzahl bestanden habt, dann könnt ihr Euch beim LBA registrieren und die offizielle Prüfung ablegen.

Die offizielle Prüfung

Wie auch in der Trainingsprüfung, könnt ihr nach einer erfolgreichen Registrierung beim LBA Eure Prüfung machen. Sie besteht aus 4 Themenbereichen und mehreren Multiple Choice Fragen, die ihr wie auch in der Trainingsprüfung mit mindestens 75% richtig beantworten müsst.

Das Ergebnis

Ob ihr die Prüfung bestanden habt, erfahrt ihr sofort. Wer wider Erwarten die Prüfung nicht besteht, kann diese direkt noch einmal ablegen. Wer besteht bekommt seine Fernpiloten-ID und sein Zertifikat bzw. den EU Kompetenznachweis.

Kosten

Aktuell ist der Onlinekurs beim LBA noch kostenfrei.

Quelle
Luftfahrt-Bundesamt

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"