Lifestyle, Travel

Ed Sheeran Konzert in Hamburg

Nachdem meine Frau 2017 bereits auf einem Konzert war und davon geschwärmt hatte, mussten wir für das Ed Sheeran Konzert in Hamburg auch Karten kaufen.

Alles nicht so einfach

Ed Sheeran Hamburg Tickets
Die Tickets lagen fast ein Jahr im Schrank.

Meine Frau stand schon morgens früh auf und versuchte mit ihrem Laptop die begehrten Karten zu ergattern. Durch ihr verzweifeltes Geschimpfe wach geworden, schlenderte ich noch recht schlaftrunken ins Wohnzimmer. Sie saß auf der Couch und beschwerte sich, dass sie seit Stunden in der Warteschleife hängt und einfach nicht weiter kommt. Ich beruhigte sie und machte mir einen Kaffee. Innerlich hatte ich mit den Karten schon abgeschlossen, da sie schon sehr lange versuchte Karten zu bekommen.

Mit meinem Kaffee in der Hand setzte ich mich vor meinen PC und besuchte ebenfalls die Buchungs-Seite. Ca. 5 Minuten später hatte ich 2 Sitzplatzkarten in meinem Warenkorb.  Es sollte also auf die Trabrennbahn in Hamburg gehen. Die Vorfreude war groß.

Die Anreise

Frühstück
Ein ausgiebiges Frühstück an der Raststätte ist Pflicht

Der Tag war endlich da, es konnte Richtung Hamburg gehen. Doch die Verkehrsmeldungen und das Navi machten schnell klar, dass vor uns ein dicker Stau bei 36°C Außentemperatur lag. Ich entschied mich also eine andere Strecke zu fahren, denn man hatte ja im Hinterkopf dass man bis 18:30 da sein muss um Ed Sheeran nicht zu verpassen. Also fuhr ich statt auf die A1 Richtung Bremen einfach weiter auf der 30 in den Norden, den Weg kannte ich ja. Aber erst mal mussten wir etwas frühstücken. Wir fuhren an Hamburg vorbei und dann quasi die andere Richtung wieder zurück. Die Ankunftszeit auf meinem Navi erhöhte sich ständig und ich war wirklich sauer, dass ich nicht doch den Stau in Kauf genommen hatte – Was konnte schon passieren? Vielleicht hätte es 30-40 Minuten länger gedauert – Jetzt waren wir schon bei 1 Stunde längerer Fahrzeit und aus der geplanten Ankunftszeit von 15 Uhr wurde mittlerweile 16:30 Uhr.

Als wir um 16:13 in unser Hotel eincheckten, bedankte sich meine Frau für meine Entscheidung einen anderen Weg zu fahren, denn ihre Arbeitskollegin, die ebenfalls zum Konzert wollte, stand derweil noch immer im Stau. Eine kleine Überraschung gab es noch vom Hotel – Wir haben nochmal ein kostenloses Upgrade unseres Hotelzimmers bekommen und zogen somit in ein Deluxe Zimmer.

Das Zimmer

Best Western Böttcherhof Hamburg

Ab in den vierten Stock, wurden wir in einem sehr schönen, großen Hotelzimmer empfangen. Neben einer großen, gemütlichen Sofaecke fiel sofort das große Bett und der Elektrokamin im Zimmer auf. Aber hier mal ein paar Fotos, die wesentlich mehr sagen als Worte:

Ed Sheeran Konzert in Hamburg

Wolkenbruchartiger Reger kühlte die Umgebung etwas ab.
Ed Sheeran Konzert Hamburg 2018
Auf zur Trabrennbahn über abgesperrte Straßen

Es ging los Richtung Trabrennbahn. Nachdem meine Frau sich an der Rezeption und auch schon vorher über die Bus- und Bahnverbindung informiert hatte, starteten wir Richtung Hamburg City. Das Wetter schien jetzt auf einmal umzuschlagen und der Himmel wurde dunkler. Ein paar Minuten später gab es die ersten Wolkenbrüche. Leider einmal kurz verfahren, steuerten wir mit jeder Menge Menschen auf die Trabrennbahn zu und hörten die ersten Lautsprecher schallen. Das Wetter schlug abermals um und die Sonne kämpfte sich wieder durch und verdrängte die dunklen Wolken.

Endlich durch die Sicherheitskontrollen und auf dem Konzertgelände angekommen, wurde uns schnell klar – Wir sind auf der falschen Seite angekommen. Wir mussten uns einmal komplett über das ganze Gelände kämpfen, bis wir dann endlich an unserem Block und auf unseren Plätzen eintrafen.

Auch wenn wir von unserem Platz aus Ed Sheeran nur als kleine Person auf der Bühne wahr nahmen, die Bühne zeigte in in voller Größe und die Stimmung war großartig. Die perfekte Stimmung kam vor allem bei einsetzender Dunkelheit zur Geltung, denn da konnte man die gesamte Lichtschow der Bühne genießen.

Die Lichtshow kam erst bei einsetzender Dunkelheit zur Geltung

 

Der restliche Abend

Den musste meine Frau mitnehmen

Als um 22:30 das letzte Lied gespielt war, hieß es Abschied nehmen und den Rückweg zum Hotel antreten. Meine Frau hat sich noch ein Souvenir mitgenommen und dann machen wir uns auf den Rückmarsch. Den ganzen Tag nichts weiter gegessen steuerten wir vor der letzten Fahrt zum Hotel noch eine Dönerbude an, um wenigstens noch etwas in den Magen zu bekommen. Dann fuhren wir die letzten Kilometer mit dem Taxi ins Hotel. Nach der ersehnten Dusche ging es dann auch gleich ins Bett – Der Tag war lang und anstrengend genug und wir hatten ja noch die Hamburg-Besichtigung vor uns.

Videos

Neben den hier gezeigten Fotos findet ihr noch einen kurzen VLOG vom Tag auf YouTube:

Auf meiner Facebook-Seite gibt es eine Playlist mit allen Original Videos und dem Original Ton. Viel Spaß!

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Send this to a friend