Affiliates, Hotel Test, Lifestyle, Travel

Hamburg – Best Western Plus Hotel Böttcherhof

Ab heute starten wir eine neue Kategorie – Hotel Test – Bisher war in dem Bereich recht wenig los, aber da soll jetzt langsam mal Leben in die Bude kommen. Wir starten mit einem Hotel, welches uns dieses Jahr wirklich sehr begeistert hat und uns sicherlich noch einmal als Gäste empfangen darf: Das Best Western Plus Böttcherhof in Hamburg. 



Da wir zu den glücklichen Besitzern von Ed Sheeran Konzert-Karten gehörten, haben wir 2018 einmal Hamburg besucht. Natürlich bleibt man nicht nur einen Tag in Hamburg, sondern schaut sich die Stadt schon einmal etwas genauer an. Das hatten wir auch vor und daher ein Zimmer im Best Western Plus Böttcherhof gebucht. Leider haben wir nicht viele Fotos vom Hotel gemacht, aber im Video vom Trip könnt ihr das unglaublich großartige Zimmer sehen:

Das Hotel

Wir sind bei Ankunft direkt die Tiefgarage des Hotels gefahren und haben das Auto dort abgestellt. Von dort aus kommt man, es ist gut ausgeschildert, direkt ins Hotel. Man geht durch ein paar Flure und kommt in die übersichtliche, sehr einladende Lobby des Hotels. Hier wurden wir sehr freundlich begrüßt und man bot uns ein kostenloses Upgrade des bereits gebuchten Zimmers. Somit durften wir eine Nacht in dem bezaubernden Deluxe Doppelzimmer verbringen. Noch einmal vielen Dank dafür. Da wir uns in Hamburg nicht auskannten haben wir an der Rezeption nach einer Busverbindung gefragt. Schnell und freundlich wurde uns der beste Weg zum Zielort erklärt und ein Busfahrplan ausgehändigt.

Das Zimmer

Der Blick in das abgetrennte Schlafzimmer mit französischem Doppelbett
Fernsehen oder Kamin – oder beides

Damit wir uns ein wenig frisch machen können, sind wir erst einmal aufs Zimmer und trauten unseren Augen nicht. Ein 40 m² Zimmer erwartete uns. Wäre da nicht der Termin mit Ed Sheeran gewesen, hätten wir dieses Zimmer nicht mehr verlassen wollen. Neben dem großem französischen Bett, von dem man entweder TV schauen oder den Elektrokamin beobachten konnte, hatte man eine komplette Sitzecke mit weiterem TV, Snacks und allem was man braucht. Ein Frisch-Obst-Teller rundete das Ganze noch ab. Im Bad gab es alles was man brauchte, inklusive ein paar Pflegeprodukten. Als wir am Abend wieder im Hotel waren, relaxten wir nach der Dusche noch etwas in unseren Hotel-Bademänteln und gingen dann ins riesige Bett. Es war eine sehr schöne, erholsame Nacht.

Das Restaurant

Mein klassisches Frühstück in Hotels

Im hauseigenen Restaurant gab es am nächsten Morgen natürlich ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, bevor wir auscheckten und Hamburg noch ein wenig unsicher machten. Es war sehr gemütlich und wirklich lecker. Apropos lecker –  Bevor wir den Heimweg antraten, hatten wir uns entschlossen im Hotel noch zu essen. Es war mit die beste Idee, denn das Essen dort war einfach großartig. Auch wenn man den scheinbar einzigen Kellner dort teilweise schon suchen musste, dieser zwischenzeitlich beim ausladen eines eintreffenden Busses helfen musste und der Aufenthalt etwas unnötig in die Länge gezogen wurde, waren wir sehr zufrieden. Meine Frau hat auf jeden Fall angekündigt, dass sie alleine wegen des Cesars Salads mit Maishühnchen noch einmal nach Hamburg will. Ich kann ihr das natürlich unmöglich abschlagen.

Leider hatten wir nicht die Zeit noch mehr vom Best Western Plus Hotel Böttcherhof zu testen, wie z.B. den Fitnessraum, Sauna etc. Aber wie bereits gesagt, wird dieses Hotel uns nicht das letzte Mal dort gesehen haben.

Fazit

Wenn ihr mal nach Hamburg fahrt, dann gerne in das Best Western Plus Hotel Böttcherhof. 4 Sterne haben natürlich auch ihren Preis, aber der war es definitiv wert. Von der Bushaltestelle direkt vor der Tür kommt ihr nach ganz Hamburg und wieder zurück. Und die Nacht in einem großen französischen Doppelbett, gibt es als Belohnung.

Punktesystem

Das Punktesystem für Tests werde ich erst beim zweiten Besuch aktivieren, dafür konnten wir einfach zu wenig testen um alles zu bewerten. Aber es folgen ja demnächst noch ein paar weitere Hotelbesuche.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Send this to a friend